Bayerische Meisterschaften - Fürth

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am letzten Januarwochenende hat sich die bayerische Elite der Leichtathleten in Fürth getroffen.
Nachdem sich letztmalig im Jahre 2008 eine Bibertstädtlerin die Spikes für eine Bayerische Meisterschaft gebunden hat, wurde der TSV Zirndorf nach 7 Jahren durch Marcus Grun (M) bei einer weiß-blauen Veranstaltung vertreten.

Die Vorzeichen waren gut: 7,28 und 7,27 sec bei den Nordbayerischen Meisterschaften sollten eigentlich die Weiche für den Zwischenlauf sein und den Aufwärtstrend, welcher seit dem Sprintcup im Dezember vorliegt, fortsetzten. Doch der Sport hat seine eigenen Gesetze, dieses Sprichwort musste Marcus am eigenen Leibe erfahren. Die Klasse des Teilnehmerfeldes zeigte sich bereits in der Teilnehmerliste, mit Lucien Aubry (LG Erlangen) und Christian Rasp (LG Stadtwerke München) waren keine geringeren als zwei Deutschen Jugendmeister am Start.

Nordbayerische Meisterschaften - Fürth

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zoé Brock heißt die faustdicke Überraschung, welche bei den Nordbayerischen Meisterschaften am Wochenende hervorging.

Knapp 700 Athleten und Athletinnen haben sich in der Fürther Leichtathletikhalle am Finkenschlag gemessen. Nachdem vor einem Monat die Routiniers schon ihr Können unter Beweis stellen mussten, war nun der Nachwuchs an der Reihe.

Den Auftakt setzte um 13.30 Uhr Annemarie Hummel in der hochgemeldeten Altersklasse U20, sie konnte mit ihrem Start-Ziel-Sieg sofort ein Ausrufezeichen setzten und pulverisierte ihre noch vor 4 Wochen gelaufene Zeit auf 8,62 Sekunden.

Faschingszauber - Fürth

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bei guter Stimmung ging es am Faschingsdienstag für die beiden Zirndorfer Yara Prusko (W13) und Marcus Grun (M) erneut in die Halle am Finkenschlag.

Der „Fürther Faschingszauber“ setzte nun den Schlussstrich unter die Hallensaison.

Marcus ging über die etwas unübliche Hallendistanz die 100 m an den Start, im Endlauf konnte er seine Vorlaufszeit und den Meisterschaftsrekord aus dem Jahre 2013 nochmals unterbieten und sprintete in 11,73 Sekunden zum deutlichen Sieg.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zum zwölften Mal finden sich Läufer Anfang April im Fürther Stadtwald zur gleichnamigen Laufveranstaltung ein, dieses Jahr machten fast 800 Läufer ein großes Läuferfest daraus.
Mit von der Partie waren auch vier Bibertstädtler - Amelie Brandl, Nicole Mendl, Tim Krauß (alle U10) und Hannah Retzlik (U12) gingen bei Kaiserwetter im Schülerlauf über die 1,5km an den Start.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bei der vierzehnten Auflage der Krummen Strecken in Gunzenhausen war der Wettergott ein Leichtathlet, trotz teilweise schlechten Wettervorhersagen blieb es trocken. Bei sommerlichen Temperaturen ging ein neunköpfiges Team an den Start.

Angeführt von Marcus Grun (M) gelang gleich zu Beginn im ersten Lauf, gestartet wurde nach Meldezeiten, ein Paukenschlag – mit 9,38 Sekunden blieb er an diesem Tag als einziger unter 10 Sekunden, Zweitplatzierter wurde Steffen Seiter vom ausrichtenden Verein TV 1860 Gunzenhausen in 10,42 Sekunden.
Ebenso über die 150 m ließ er seiner Konkurrenz wenig Chance, er pulverisierte seine Bestzeit um eine satte Sekunde auf 17,09 Sekunden, gefolgt von Gerhard Weinländer (LAC Quelle Fürth) in 18,11 Sekunden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am 15.4.2015 konnte unser 1. Abteilungsleiter Walter Huber nur 13 männliche Personen zu unserer LA - Jahreshauptversammlung begrüßen (siehe Anwesenheitsliste). Ort, Zeit und Tagesordnung der Sitzung wurden vorher fristgemäß allen Vereinsmitgliedern zur Kenntnis gebracht.
Nach Begrüßung der Mitglieder und Vorstellung der Tagespunkte folgte der Bericht unseres 1. Abteilungsleiters.
Er berichtete als erstes über den Mitgliederschwund der LA-Abteilung. (35 Austritte 2014) Mitgliederstand der LA-Abteilung am 15.4.2015 – 211 Mitglieder.
Danach folgten die Sportentscheide 2014 unserer Abteilung. Am 17.5.2014 fand erstmals eine „Bahneröffnung“ mit Kindern vormittags und Einzelwettbewerben nachmittags statt. Als Höhepunkt war der der schnellste „1000-er Frankens“ auf dem Programm. Sieger wurde Martin Grau, LAC Höchstadt Aisch in 2:22,27 Minuten. (An dieser Stelle einen besonderen Dank an Werner Höfler für Organisation und Sponsoring dieses Events!)
Am 12.7.2014 fanden die LO-Kreismeisterschaften im Vierkampf statt. Es war ein sehr gut besuchter und sehr gut organisierter Wettkampf. Einzelheiten können auf unserer Homepage nachgelesen werden.

Der sportliche Abschluß 2014 waren die Stadt-Laufmeisterschaften im Stadtpark mit insge-samt 210 Teilnehmer/innen, davon 201 Schüler/innen, hauptsächlich von den beiden Zirndor-fer Grundschulen.
Am 20.12.2014 fand erstmals seit längerer Zeit eine gemeinsame Weihnachtsfeier mit Sportabzeichenübergabe und einem bunten Rahmenprogramm in der festlich geschmückten kleinen TSV-Sporthalle mit ca. 170 Besuchern statt.
Am 6.1.2015 führte uns Gert Kohl bei einer Wanderung auf „Wallensteins Spuren“ sehr fachkundig durch den Fürther Stadtwald.
Weiter besondere Ereignisse war die Renovierung des Schulsportplatzes durch die Stadt Zirndorf. Ausführliche Fotodokumentation auf unserer Homepage, erstellt durch Marcus Grun.

Danach folgten die Schlussworte unseres 1. Vorstandes Walter Huber:
„Zum Schluss danke ich allen, unseren Mitgliedern, die aktiv in der LA-Abteilung mitarbeiten sehr herzlich für Ihren Einsatz und Ihre Unterstützung. “

Anschließend folgte der Kassenbericht von unserem Kassier Erich Engelhardt und der Bericht des Revisiors Herbert Rupprecht. Die 2 Kassenprüfer hatten die Kasse geprüft und die ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigt.
Die beantragte Entlastung des Kassiers und der gesamten Vorstandschaft wurde einstimmig bestätigt. Bei den anschließenden Neuwahlen wurden alle in ihrem Amt einstimmig wieder gewählt. Neu im Amt sind als Beisitzer 1. Erwin Gräbner, 2. Dierk Feddern und 3. Werner Kohnen.
 
Geplante Sportveranstaltung 2015:
9.5.2015 Landesoffene Bahneröffnung
11.7.2015 Landesoffene Kreismeisterschaften
10.10.2015 Stadtlaufmeisterschaften
31.1.2016 Bezirksmeisterschaften im Crosslauf
 
Weitere Termine auf unserer Homepage www.leichtathletik-zirndorf.de oder am Hüttenbrett.

Bahneröffnung + "Der schnellste Tausender Frankens" - Zirndorf

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zum zweiten Mal eröffnete der TSV 1861 Zirndorf seine Bahnsaison mit der Landesoffenen Bahneröffnung. Der Höhepunkt dieser Veranstaltung war wie im letzten Jahr „Der schnellste Tausender Frankens“, umgeben von Leistung und Spaß bei der Kinderleichtathletik und den Einzeldisziplinen für Jugendliche am Nachmittag.

Mit über 85 Kindern aufgeteilt in 12 Teams am Vormittag wurde die Bahneröffnung 2014 in den Schatten gestellt. Nach der gemeinsamen Erwärmung mussten die Teams zum Beispiel zur Weitsprungstaffel, dem Heulerwurf oder auf die 40m Sprintstrecke, die zweimal absolviert werden musste. Am Ende gewann das jeweilige Team mit der geringsten Anzahl an Ranglistenpunkten. Als Gäste der diesjährigen KiLa-Veranstaltung konnte der TSV die Teams vom ASV Veitsbronn-Siegelsdorf, LAC Quelle Fürth, TSV Katzwang 05, TSV Ochenbruck, TSV Altenberg und der LG Nürnberg begrüßen. Nach circa 2 Stunden wurde der Wettkampf mit einer gemeinsamen Siegerehrung und diversen Sachpreisen für die jeweiligen Sieger beendet. Eine durchaus gelungene Veranstaltung, welche viele helfende Hände benötigt hat.

Bayerische Langstaffel-Meisterschaften - Neuendettelsau

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach der letztjährigen Bayerischen Langstaffelmeisterschaft, welche in der Fürther Kleeblattstadt ausgerichtet wurde, haben dieses Jahr die Trios und Quartetts ihre Zelte in Neuendettelsau aufgeschlagen.

Zuletzt konnte sich der Zirndorfer Nachwuchs im Jahre 2008 auf zwei Bayerischen Meisterschaften der Konkurrenz stellen. Bereits im Januar zeigte sich Marcus Grun auf der Bayerischen Hallenmeisterschaft in Fürth, nun ging es für die Schülerinnen zum Auftakt in die Freiluftsaison zur Bayerischen Langstaffelmeisterschaft. Hier kämpften die Staffelteams um die Bayerische Krone.

Rolf-Watter-Sportfest - Regensburg

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Beim traditionellen Rolf-Watter-Meeting der Leichtathleten im Regensburger Uni-Stadion trifft in vielen Disziplinen zum ersten Mal in diesem Jahr ein Großteil der bayerischen Elite aufeinander. Insgesamt waren wieder über 500 Sportler/Innen hauptsächlich aus Bayern aber auch aus dem angrenzenden Österreich am Start. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte hat es auch einen Bibertstädtler zum prestigereichen Wettkampf in die Oberpfalz gezogen.
 
Bei nahezu optimalen Wettkampfbedingungen, trocken, sonnig und Temperaturen um die 20 Grad, ging mit Marcus Grun (M) ein Zirndorfer Sprinter beim Top-Meeting an den Start. In einem stark besetzten Teilnehmerfeld musste er sein Können unter Beweis stellen. Es purzelten zum Teil regelrecht die Normen für bayerische und deutsche Meisterschaften. So konnte zum Beispiel der später verletzte Lucien Aubry (LG Erlangen) vorzeitig sein Ticket für die Deutschen Meisterschaften in Nürnberg buchen – in 10,49 Sekunden konnte ihm keiner nachstehen.