Bayerische Meisterschaften U23/U16 - Hösbach

Nachwuchs weiter im Aufwind

Im unterfränkischen Hösbach bei Aschaffenburg fanden die diesjährigen Bayerischen Meisterschaften der Altersklassen U23 und U16 statt. Insgesamt waren im Vorfeld über 300 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus über 100 Vereinen gemeldet.
Der TSV Zirndorf ist mit einem vierköpfigen Athletengespann angereist. Richtete man im Vorfeld einen Blick in die Meldeliste, konnte man ahnen, dass erfolgreiche Meisterschaften bevorstehen könnten.
Nachdem der Dreisprungwettbewerb der Juniorinnen U23, W und M15 zusammengelegt wurden, stellten die Biberstädtler am Ende allein drei der elf Springer und Springerinnen.

Johanna Westphal-Luther lag bereits in der Meldeliste mit wenigen Zentimetern auf dem 4. Platz. Nach sehr guten Trainingseinheiten ging der blick zum Podest. Am Ende war es für Johanna zwar mit 9,22 m eine Bestleistung, dennoch stand sie am Ende leider erneut um fünf Zentimetern neben dem Podest.
Besser lief es bei den Juniorinnen Katharina Weinberger und Luisa Felix. Bei Luisa sollte es nach 10,90 m endlich über die 11 m Marke gehen. Am Ende gelang ihr bei drei gültigen Versuchen immerhin mit 10,96 m eine weitere Bestleistung. Trainingskameradin Katharina zeigte sich mit Platz 2 am Ende durchaus zufrieden. „Viel mehr freue ich mich über die Weite, soweit bin ich seit 2014 nicht mehr gesprungen“, so Weinberger am Ende über ihre 10,55 m. Beide Athletinnen trainieren inzwischen unter den Augen von Bayerns erfolgreichster Weit- und Dreispringerin Tina Pröger. Am Ende war es ein Zirndorfer Doppelsieg, Felix vor Weinberger.

Zum Abschluss fanden dann die 800 m der W15 statt. Neben Johanna Westphal-Luther ging hier auch unsere Kaderathletin Amelie Brandl an den Start. Im Vorfeld war es abzusehen, dass dies ein rein taktisches Meisterschaftsrennen wird. Nachdem wir als einziger Verein zwei Starterinnen im Feld hatten, konnten wir hier auch taktisch mehr Einfluss nehmen. In einem souveränen Lauf brachte am Ende Brandl in 2:18,13 min ihren ersten Landestitel nach Hause. Johanna setzte die Taktik hervorragend um, am Ende musste sie etwas Federn lassen und kam auf Platz 9 in das Ziel. In den letzten Wochen war ihr Training eher mit Blick auf den Dreisprung ausgerichtet und kann mit zwei Einzelstarts bei ihren ersten bayerischen Einzelmeisterschaften dennoch zufrieden sein.

Am zweiten Tag der Veranstaltung, war Amelie die einzige Zirndorfer Athletin. Auch wenn es mit Blick zur anstehenden Deutschen Meisterschaft in Hannover in einer Woche eine harte Belastung ist, entschieden wir uns bewusst für diesen Doppelstart. Dass sie mittlerweile keine reine Mittelstrecklerin mehr ist, sollte inzwischen auch den letzten Kritikern aufgefallen sein. Mit 41,96 pulverisierte sie nicht nur ihre alte Bestleistung um 66 Zehntel, sondern kam auch mit einem beachtlichen Vorsprung von knapp zwei Sekunden ins Ziel.

Am Ende haben wir drei Goldmedaillen und eine Silbermedaille aus Unterfranken mit nach Zirndorf gebracht. Tolle Leistung unseres gesamten Teams!

Eigene Veranstaltungen

Nächsten Termine

06 Nov 2021, Büchenbach
Waldlauf
14 Nov 2021, Neuendettelsau
Hallensportfest Kinderleichtathletik
27 Nov 2021, Markt Indersdorf
Bayerische Crossmeisterschaften
04 Dez 2021,
Sprintcup
16 Jan 2022, Fürth
Nordbayerische Meisterschaften M/F/U18
23 Jan 2022, Fürth
Nordbayerische Meisterschaften U20/U16+AK13