Deutsche Jugendmeisterschaften - Sindelfingen

Erstellt: Sonntag, 24. Februar 2019 12:04
Geschrieben von Johannes Heider
Zugriffe: 396

Zum Abschluss der Hallensaison standen für Miriam Backer am 23. und 24. Februar im Glaspalast in Sindelfingen die Deutschen Meisterschaften der U20 auf Plan. Krankheitsbedingt konnte sie ihre Wunschstrecke – die 400 Meter – leider bei den Bayerischen Meisterschaften zwei Wochen zuvor nicht laufen und ging daher über die 200 Meter an den Start.

Zu Beginn der Laufwettbewerbe am zweiten Tag der Meisterschaften zeigte sich, dass auch auf diesem Niveau Probleme mit der Zeitmessung auftreten können. Mehrfach kam es zu irrtümlichen Fehlstartmeldungen durch die Messanlage, so dass sich der eng getaktete Zeitplan nach hinten verschob, eine nicht zu unterschätzende Belastung für die Athletinnen im Call Room, in dem Miriam schon auf ihren Lauf wartete. Im fünften von insgesamt zehn Vorläufen startete sie dann direkt neben der Läuferin mit der besten Meldeleistung, Skadi Schier vom LC Cottbus. Diese lief in der ersten Kurve auf, hier konnte sich Miriam aber noch sehr gut behaupten. In der zweiten Kurve fehlte dann ein wenig die Lockerheit, so dass auf der Zielgeraden etwas die Endgeschwindigkeit fehlte. Mit der sehr ordentlichen Zeit von 26,28 s war dann im Vorlauf zwar Endstation, dennoch an dieser Stelle ein großes Lob an Miriam für ihre Leistungsentwicklung in der Hallensaison, die sehr zuversichtlich für die Wettkämpfe im Freien stimmt.

Deutsche Meisterin in der Halle über die 200 Meter wurde dann in einem sehr spannenden Finale Denise Uphoff (Sprintteam Wetzlar) vor Cynthia Kwofle (ASV Köln) und Skadi Schier.