Bayerische Meisterschaften U20/U16 - Fürth

Erstellt: Dienstag, 06. Februar 2018 10:45
Geschrieben von Johannes Heider
Zugriffe: 574

Backer läuft aufs Podest

Als Höhepunkt der bayerischen Hallensaison fanden in Fürth die Bayerischen Meisterschaften für die Jugendlichen der Altersklassen U20 und U16 (AK15) statt. Der TSV Zirndorf war hierbei mit drei Athletinnen vertreten, nämlich mit Annemarie Hummel, Zoé Brock und Miriam Backer.

Im 60-m-Lauf waren Annemarie und Zoé am Start. Trotz eines recht behäbigen Starts konnte Zoé ihre Bestleistung bestätigen und war erneut nach 8,58 s im Ziel. Noch besser lief es bei Annemarie, die ihre Bestleistung erneut steigern konnte und eine Leistung von 8,32 s erreichte. In einem sehr starken und großen Teilnehmerfeld erreichten die beiden mit diesen Ergebnissen die Ränge 17 und 24.

Im Kugelstoßen hatte Zoé dann leider einen gebrauchten Tag erwischt und kam nicht richtig in den Wettkampf. Aufgrund des kleinen Starterfelds von fünf Athletinnen waren dann viel zu schnell alle Versuche vorüber, mit 9,88 m blieb sie über ein Meter hinter ihrer zwei Wochen alten Bestleistung mit der neuen 4-kg-Kugel zurück, womit sie Rang 4 belegte.

Anschließend ging Annemarie über die Hallenrunde an den Start und konnte sich für das intensive und konzentrierte Training belohnen. In 27,37 s absolvierte sie die 200 Meter und konnte damit ihre Bestleistung um nahezu eine halbe Sekunde steigern und Platz 8 erreichen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!

Als letzte TSV-Athletin trat Miriam über die 60 Meter Hürden an, ihr erster Wettkampf mit den höheren Hürden. Nach muskulären Problemen war dies ihr erster Wettkampf seit dem Sommer. Nach ruhigem Start kam sie immer besser in Tritt, konnte aber die zu Beginn liegengelassene Zeit nicht mehr aufholen. Dennoch sind 9,21 s und ein zweiter Rang äußerst respektabel und steigern die Vorfreude auf die Freiluftsaison.