LO Einzel-Kreismeisterschaften - Oberasbach

Erstellt: Samstag, 10. Juli 2010 00:00
Geschrieben von Matthias Heller
Zugriffe: 1984

Nicht nur mit den Konkurrenten mussten unsere Schüler am Samstag, 10.07.2010 fertig werden, sondern auch mit den hochsommerlichen Temperaturen. Bei bereits fast 30 Grad eröffneten unsere vier Schülerinnen um 10.00 Uhr in Oberasbach die diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften.

Als erstes startete die W8 über 50 m. Hier war der TSV mit Miriam Förster (W8) vertreten. Miriam sprintete in 10,13 Sek. ins Ziel und verpasste damit nur knapp den Endlauf. Direkt im Anschluß war auch Miriams Schwester Ariane Förster (W9) am 50 m Start. Ariane konnte sich für den Endlauf qualifzieren und belegte dort in 8,78 Sek. Platz 4.

Unsere beiden Starterinnen der W11 mussten erst ein wenig später zum Start, was aber dazu führte, dass die Temperaturen noch weiter stiegen. Während Lena Heindel (W11) den Endlauf nur aufgrund eines Losentscheides nach 8,33 Sek. verpasste konnte sich Michaela Blanck (W11) für den Endlauf qualifizieren. Michaela bestätigte ihre persönliche Bestleistung von 7,88 Sek. und belegte Platz 2 hinter der sehr starken Sophie Schönbach (ESV Rangierbahnhof).

Nach dem 50 m Sprint ging es für unsere vier zum Weitsprung, was bei den Temperaturen nicht weniger anstrengend war. Auch hier musste zuerst wieder unsere jüngste dran. Miriam ersprang sich trotz inzwischen fast tropischer Temperaturen (36 Grad) den fünften Platz mit 2,59 m und durfte sich auf die Siegerehrung freuen. Parallel zu Miriam sprang auf einer anderen Anlage ihre Schwester Ariane. Ariane verpasste  mit 3,11 m. den Sprung aufs Treppchen nur knapp (am Ende fehlten drei Zentimeter) und musste sich erneut mit Platz vier zufrieden geben. Nicht nur Ariane sondern auch die übrige Konkurrenz hatten mit den tropischen Temperaturen zu kämpfen. (Zitat: "Was mach ich hier bloß, ich will nach Hause.")

Nachdem für Ariane und Miriam der Wettkampf beendet war ging es nach dem 50 m Finale für Lena und Michaela zum Weitsprung. Beide konnten sich für den Endkampf qualifzieren und so beendete Michaela nach 6 Sprüngen den Wettkampf mit 3,54 m. und Platz sechs während Lena mit 3,67 Platz fünf belegte.

Nach der abschließenden Siegerehrung war für uns um 14.00 Uhr der Wettkampf bereits wieder beendet, da der 800 m-Lauf temperaturbedingt abgesagt wurde und unsere vier konnten sich auf einen hoffentlich kühleren Nachmittag freuen.