Previous Next

KiLa-Sportfest - Zirndorf

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Endlich wieder Kinderleichtathletik in der Bibertstadt

Nachdem 2019 zuletzt ein Sportfest für die Jüngsten in Zirndorf veranstaltet wurde - die restlichen Jahre ist es immer wieder hinsichtlich Pandemie und der angedachten Bayerischen Langstaffelmeisterschaft ausgefallen - umso größer war die Freude, dass es 2022 wieder in Zirndorf veranstaltet werden konnte. Bei sehr sommerlichen Temperaturen, jenseits der 25 Grad trafen sich ca. 60 Kinder auf dem Zirndorfer Sportplatz. Es gab in jeder Altersklasse die altersgerechten Disziplinen aus den Bereichen Sprint, Weitsprung, Wurf sowie Stadioncross zu bewältigen.

Die Resonanz war leider nicht so groß, während vor der Pandemie noch 21 Teams sich auf dem Bibertsportplatz duellierten, waren es dieses Jahr lediglich sieben Mannschaften. Hinzu kommt, dass der Wettkampf lediglich ein Duell zwischen den beiden Nachbarvereinen LAC Quelle Fürth und dem heimischen TSV Zirndorf war.

In der U8 waren lediglich die Zirndorfer Blitze am Start. In der U10 trafen die Zirndorfer Pfeile und die Zirndorfer Tornados auf die LAC Kids. Hier besonders auffällig Marlene Ferchenbauer im Weitsprung und Ballwurf. Am Ende gab es für die beiden Zirndorfer Teams einen geteilten 2. Platz mit jeweils 9 Ranglistenpunkten hinter den LAC Kids mit 6 Punkten.

Bei der U12 war die Aufteilung umgedreht, hier stand das LAC Quelle Fürth mit zwei Mannschaften dem heimischen TSV Zirndorf mit einer Mannschaft gegenüber. Hier war Katharina Baumann im Sprint, Stadioncross und dem Weitsprung besonders auffällig. Umrahmt von Ferdinand Krupka im Ballwurf.

Am Ende war bei den Kindern dennoch die Freude sehr groß. Alle TeilnehmerInnen erhielten Urkunden und kleine Geschenke und zeigten sich sichtlich erfreut. Die Abteilungsleitung zeigte sich am Ende besonders erfreut und stolz über die eigene Organisation des Wettkampfes aus den Reihen des KiLa-Teams heraus!