TSV-Aktuell Juni 2017 online

Liebe Vereinsmitglieder, die Ausgabe der TSV Aktuell Juni 2017 ist online verfügbar.

Viel Spaß beim Lesen

Sparkassen Gala - Regensburg

Internationale Klasse trifft sich in Regensburg

Das Regensburger Uni-Stadion ist nicht nur bei deutschen Top-Athletenen ein Geheimtipp für gute Leistungen. Auch bei der diesjährigen Ausgabe wollten wieder viele internationale Spitzenleute, darunter etliche, die sich die Qualifikation für die Weltmeisterschaften in London zutrauen, ihre gesteigerte Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen und trafen dabei auf Konkurrenz aus 22 Nationen.

Weiterlesen ...

BLV Ländervergleichskampf U18 - Brixen/ITA

Backer sammelt internationale Erfahrungen

Das Brixia Meeting ist einer der traditionsreichsten Vergleichskämpfe der Geschichte. Für die Athleten der U18-Kategorie ist das Meeting eine Pflichtveranstaltung von großer Bedeutung. Ein Sieg hier zeugt von einem großen Potential für eine zukünftige große Karriere in der Leichtathletik. Aber das Brixia Meeting ist mehr, es ist vor allem ein Mannschaftswettkampf für italienische und mitteleuropäische Teams, der auf kontinentaler Ebene seinesgleichen sucht.
Die erste Ausgabe des Meetings fand am 5. September 1982 statt. Der damalige Name „Interregionales ESAGONALE für Clubs“ blieb bis 1987 bestehen. Über 800 Athleten, Betreuer, Trainer und Physiotherapeuten haben die Brixner Raiffeisen Arena bei der diesjährigen 35. Auflage bevölkert.

Weiterlesen ...

Weitsprungmeeting - Oberteuringen

Sprung-Elite am Bodensee am Start

Es ist erst die dritte Auflage des Meetings in Oberteuringen, dennoch hat es bereits einen hohen Stellenwert bei der Sprung-Elite. So haben alle Hochkaräter den Weg in die Bodenseegemeinde gefunden. Bei den Männern hat Julian Howard gewonnen. In Oberteuringen packte der Deutsche Hallenmeister einen Sprung aus und landete bei 8,15 Metern. Das war exakt die Erfüllung der WM-Norm.

Weiterlesen ...

50 Jahre La-Abteilung des TSV Altenberg

… 50 Jahre sind eine lange Zeit.

Wir gratulieren unseren Freunden vom TSV 1946 Altenberg e.V. Leichtathletik zum Jubiläum und bedanken uns für die Einladung. Unsere Abteilung wurde durch unseren zweiten Abteilungsleiter Marcus Grun sowie unserem Jugendleiter Johannes Heider vertreten. Auch Gert Kohl, unser langjähriger stellvertretender Abteilungsleiter, und Mustafa Acar, als Mitglied der Startgemeinschaft, waren vor Ort.

Weiterlesen ...

Mittelfränkische Meisterschaften - Herzogenaurach

Ein Sack voll Podestplätze zum Meisterschafts-Auftakt

Nach 2016 fanden auch dieses Jahr die Bezirksmeisterschaften wieder in Herzogenrauch statt. Besser hätten die Bedingungen nicht sein können, Temperaturen um die 30 Grad, keine Wolke am Himmel - so war es kein Wunder, dass knapp 410 Sportlerinnen und Sportler den Weg in die Stadt der Sportartikelhersteller gefunden haben.

Während unsere Yara Prusko (W15) eigentlich immer für vordere Plätze gut ist kam der dritte Platz von Susanna Bischoff (W15) mehr als überraschend. Sie hatte aus verschiedenen Gründen das letzte halbe Jahr große Lücken in ihrer Trainingsgestaltung. Die Trainer möchten sich gar nicht ausmalen, was mit kontinuierlichem Training möglich wäre. Auf jeden Fall auf 100 m eine größere Steigerung als 15 Hundertstel in einem Jahr. Nichts desto trotz herzliche Gratulation an Beide, genauso an unsere tapfere 4 x 100 m Staffel - in der Besetzung Svenja Farthöfer, Jana Friedrich, Jenny Ziegler und Susanna Bischoff. Es war der erste Auftritt in dieser Besetzung. Jana und Svenja sammelten zuvor auch noch Erfahrungen beim 100 m Sprint.

Weiterlesen ...

Bayerische Seniorenmeisterschaften Lauf/Sprung - Regensburg

Kohnen startet als "Jungspund"

Knapp 220 Seniorensportler haben sich am Samstag des sommerlichen Himmelfahrtswochenende in Regensburg zur Bayerischen Seniorenmeisterschaft eingefunden. Bei der aufgeteilten Veranstaltung standen an diesem Tag lediglich die Lauf- und Sprungdisziplinen im Mittelpunkt. Nachdem der Hochsprung in Kohnen's eigentliche Altersklasse M80 nicht ausgeschrieben war, ist es anders als bei den Aktiven möglich, eine Klasse niedriger zu starten.

So ging Werner Kohnen in der Riege der M75-Wettkämpfer an den Start und übersprang die Hochsprunglatte letztmalig bei 1,05 m - Platz 5.

Weiterlesen ...