Resümee 2016 und Bestenlisten

Tschüss 2016 - Servus 2017!

Ein erfolgreiches Jahr 2016 geht zu Ende. Wir blicken auf ein schönes Jahr mit großer Wettkampfbeteiligung zurück, von Klein bis Groß, von Jung bis Alt, alle haben sie zu diesem Erfolg beigetragen. Zirndorf hat viele gute Resultate auf die Bahn gebracht und hat somit viel Medaillien und Pokale abgesahnt. Begonnen bei den Kreismeisterschaften, über die Mittelfränkischen und Bayerischen Meisterschaften bis hin zu den Süddeutschen und Deutschen Meisterschaften - ob Halle oder Freiluft, überall war der TSV Zirndorf vertreten.

Besonders erfreulich waren natürlich die Podestplätze auf nationaler Ebene durch unseren Dauerbrenner Werner Kohnen (M80) mit dem Deutschen Meistertitel im Hochsprung sowie dem 3. Platz von Tina Pröger (U23) im Dreisprung. Darüber hinaus ist natürlich auch besonders der Sprung von Eigengewächs Miriam Backer (U18) zur Deutschen Jugendmeisterschaften in Mönchengladbach aufgefallen.

Angeführt wird die Bayerische Bestenliste 2016 durch Tina Pröger (Frauen) im Weit- und Dreisprung. Mit 6,04 m und 12,35 m steht sie mit 26 bzw. 25 Zentimetern Vorsprung an der Spitze. Auch die Sprinter schneiden gut ab. Während Miriam mit 12,44 sec über 100 m und 25,50 sec über 200 m jeweils Platz 7 belegt, waren es bei ihren Ausreißern über 100m Hürden (15,40 sec) und die Stadionrunde (61,93 sec) die Plätze 18 und 20. Marcus Grun kam durch seine Rennen in Erlangen und Erding auf die Plätze 18 (200 m; 22,48 sec) und 19 (100 m; 11,03 sec). Beim Kugelstoßen der U18 kam Zoé Brock in der Bayerischen Wertung auf Platz 6 (12,41 sec).

Weitere gute Bestenlistenplatzierungen warf und sprang Routinier Werner Kohnen (M80) ein. Platz 1 im Hochsprung - 1,11 m. Durch seinen Wurf-Fünfkampf (3639 Punkte, Platz 2) konnte er in den Einzeldisziplinen ebenfalls jeweils mindestens die Plätze 2 oder 3 belegen. Werner musste sich meist nur seinem Unterhachinger Sportfreund Ulrich Richter geschlagen geben.

Im Schülerbereich gibt es ebenfalls Erwähnungen. Yara Prusko ist hinter den Katzwangern Lia-Sophie Bitterwolf und Carolin Herrmann mit 2:32,87 Minuten das drittschnellste Mädchen aus Franken (Platz 22 in Bayern). In der U14 gelang es Svenja Farthöfer mit 37,00 m im Ballwurf sich in der Bestenliste festzusetzen.

Auf nationaler Ebene gelang es Miriam Backer und Tina Pröger sich in der Bestenliste des DLV zu verewigen. Tina kam mit ihren obigen Leistungen auf Platz 12 (Dreisprung) und 21 (Weitsprung). U18-Athletin Backer sprintete über 200 m auf Platz 47 in Deutschland.

 

Ein großer Dank geht auch natürlich an die jeweiligen Trainer die ihre Athleten so motiviert und "gebildet" haben. Wir hoffen, diese Erfolgssträhne hält auch im nächsten Jahr an und wünschen allen Athleten, Trainer sowie Helferinnen und Helfern einen Guten Rutsch ins Neue Jahr 2017.

Viel Spaß beim Stöbern in den aktualisierten Bestenlisten!

 

Bibertstädtler Rundblitz* | Ewige Bestenliste | Bestenliste 2016 | Bayerische Bestenliste 2016 | DLV Bestenliste 2016 | Berichte 2016 | Bilder 2016

* bei Interesse bitte bei Marcus Grun melden. 64 Seiten geballte Leichtathletik zum Stückpreis von 3 Euro