Ehrenabend des Hauptvereins

Ehrenabend im kleinsten Kreis

Wie in jedem Jahr hat der Verein seine langjährigen Mitglieder am Freitag, dem 18. November 2016, in die Vereinsgaststätte „Jahnstuben“ zur Ehrung im familiären Rahmen eingeladen. Wer gekommen war wurde mit einem Glas Sekt begrüßt. Leider waren von den 22 Geladenen nur 7 Mitglieder anwesend. Das wurde von der komplett angetretenen Vorstandschaft mit Bedauern festgestellt.

Es ist sehr schade – so der 1. Vorsitzende Fritz Großhauser – dass in der heutigen Zeit – zumindest von den „jüngeren“ Mitgliedern – solche Anlässe nicht mehr gewürdigt werden.
Umso erfreulicher war es, dass es sich die Mitglieder für 50, 60 und 70 Jahre Mitgliedschaft nicht haben nehmen lassen, nahezu vollständig persönlich zu erscheinen, um die Ehrung entgegen zu nehmen.

So konnte mit Hans Rodler ein Mitglied geehrt werden, das dem Verein seit 70 Jahren die Treue gehalten hat. Er durfte sich neben der Ehrenurkunde
über einen  Geschenkkorb freuen.

Zwei Mitglieder konnten für Ihre 60-jährige Mitgliedschaft geehrte werden.
Rolf Siebke und Peter Hirsch (der sich wegen einer anderen Ehrung enschuldigt hatte) wurden ebenfalls mit einem Geschenkkorb bedacht.

Gerdi Dama – ein Gründungsmitglied unserer Badminton-Abteilung – konnte für Ihre 50jährige Mitgliedschaft die Ehrung in Empfang nehmen und wurde damit gleichzeitig in den Kreis der  „Ehrenmitglieder“ aufgenommen.

Die Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft konnten entgegennehmen:
Georg Braun, Franz Buchberger, Heide Bucher, Horst Langbein, Robert Meier, Evi Nagel, Werner Nagel, Herbert Rupprecht, Ulrike Shaffar und Gerhard Vogel.

Für Ihre 25-jährige Mitgliedschaft wurden mit der silbernen Ehrennadel geehrt:
Ulrike Bayer, Petra Ittner, Steffen Perge, Jörg Rappsilber, Thomas Richter, Gabi Schweiger, Oliver Spengler und Bernd Weiß.

Nach den Ehrungen wurden dann in kleiner Runde noch viele alte Erinnerungen ausgetauscht.