B&S Kurpfalz Gala - Weinheim

Moguenara & Co bieten Flugshow

Am Donnerstag noch in Eppingen und zwei Tage später bereits in Weinheim an der Grube. Nach dem Erfolg an Fronleichnam sollte nun die nächste Norm abgehakt werden.

Auch die B&S Kurpfalz Gala hat seit Jahren einen festen Platz im Terminkalender der Topathleten. Als Road to Rio beschreibt der Deutsche Leichtathletik Verband die Qualifikationsphase für die Olympischen Spiele. Bis zu den Deutschen Meisterschaften Mitte Juni in Kassel haben Deutschlands Topathleten Gelegenheit, die hohen Olympianormen zu knacken.

Deshalb war es weniger überraschend, dass bereits im Weitsprung Hochkaräter an den Start gingen. Die international erfahrenen Springerinnen Sosthene Moguenara (LAZ Saar 05 Saarbrücken), Alexandra Wester (ASV Köln) und Melanie Bauschke (LAC Olympia 88 Berlin) verteilten die Podestplätze im A-Finale unter sich. Moguenara kann mit neuer gesprungener Bestleistung von 7,16 m die Norm für Rio bereits abhaken.

Im B-Finale kämpfte dann Tina Pröger mit 14 weiteren Athletinnen um die vorderen Plätze. Während die ersten Sprünge noch die große Sensation vermissen ließen, konnte Pröger dann im ersten Versuch des Endkampfes bis auf 13 Zentimeter an ihre Bestmarke heranspringen. Am Ende bescherten ihr die 5,87 m den 3. Platz und wäre der starke Rückenwind nicht gewesen, hätte sie auch hier bereits die zweite Norm für die Deutschen Meisterschaften im Sack gehabt.