Abendsportfest - Veitsbronn

Im Rausch der Bestzeiten

Das traditionelle Abendsportfest des ASV Veitsbronn-Siegelsdorf hat auch dieses Jahr wieder zu den Kreismeisterschaften der Mittelstrecken eingeladen. Mit einer achtköpfigen Läufergruppe sind die Bibertstädtler am Sportplatz "Hamesbuck" aufgeschlagen. Bestzeiten sind schon fast wie am fließenden Band gefallen. Unsere Jüngsten um Amelie Brandl, Annika Girschik und Johanna Westphal (alle U12) sind bereits um kurz vor 18 Uhr auf die beiden Stadionrunden gegangen. Am Ende sprang für jede Läuferin eine deutliche Verbesserung ihrer bisherigen Bestzeit heraus.

Während Amelie und Johanna ihre diesjährige Hallenbestzeiten trotz des böigen Windes um 5 bzw. 14 Sekunden drücken konnten, erging es Annika mit ihrer Bestzeit aus dem vergangenen Jahr ähnlich. Somit war es am Ende nur noch eine Formsache, dass der eigens aufgestellte "Zirndorfer-Rekord" von Amelie auf erstmals unter 3 Minuten gedrückt werden konnte - 2:58,72 Minuten. Johanna und Annika kamen mit 3:06,93 min und 3:11,99 min auf die Plätze 3 und 7.

Nachdem die Kleinen das Feld geräumt hatten ging es für die Jugendlichen an die Startlinie. Überraschenderweise gelang hier Yara Prusko (W14) gleich die nächste Überraschung. Nahezu konkurrenzlos ging sie auf die 800 m und stellte sich dem Wind. All' dies machte ihr sichtlich nichts aus und so konnte auch sie ihre Bestzeit um 11 Zehntel auf 2:34,52 min. verbessern.

Annina Adams und Annemarie Hummel wollten sich hier nichts nachsagen lassen - so konnten auch sie die Plätze 1 und 2 mit neuen Bestzeiten, an diesem Tage weniger überraschend, für sich behaupten.

Den Abschluss lieferten um kurz nach 19 Uhr die Langsprinter Miriam Backer und Pascal Peter (beide U18). Miriam sicherte sich hier mit zehn Sekunden Vorsprung deutlich den Titel vor Maike Frühwald (LAC Quelle Fürth).