Mittelfränkische Langhürden + Sprinterabend - Erlangen

Erstellt: Dienstag, 27. Juni 2017 21:55
Geschrieben von Marcus Grun
Zugriffe: 405

Verschärfte Trainingsbedingungen in Erlangen

Der Ausflug in die Universitäts- und Medizinstadt fällt eher in die Kategorie „Training unter Wettkampfbedingungen“. Das Sportfest an dem in erster Linie die mittelfränkischen Langhürdenmeister gesucht werden, bietet schon seit vielen Jahren zusätzlich einen immer gut besuchten Sprinterabend als Rahmenveranstaltung an.

Die einzige Langhürdlerin aus Zirndorf war an diesem Abend Yara Prusko (W15). Anders als die Woche zuvor bei Miriam Backer – welche deshalb auf ihren Start verzichten musste – überquerte Yara zwar die Ziellinie wurde aber nachträglich aufgrund eines Regelverstoßes disqualifiziert.
Die restlichen Biberstädtler Annemarie Hummel, Selina Diezel, Zoé Brock, Pascal Peter, Louis Merklein, Walter Höfler und Marcus Grun gingen alle über die beiden Sprintstrecken 100 m und 200 m an den Start.

Besonders aufgefallen ist hier natürlich die Leistung von unserem Seniorenstarter Walter Höfler (M65), welcher sich nach seinem Hallenstart nun auch im Stadion beweisen wollte. Mit 14,94 sec blieb er unter der erhofften Marke und liegt damit derzeit auf Platz vier in Bayern.
Aus dem Abiturstress ist Annemarie Hummel zurückgekehrt, nach ihrem erfolgreichen Abitur konnte sie ihren ersten Freiluftwettkampf seit einem Jahr bestreiten und lief gleich zwei persönliche Bestleistungen (13,48 sec und 28,22 sec).

Bei den übrigen Zirndorfern waren es solide Leistungen auf einer Zwischenstation zu den nächsten Wettkämpfen. So geht es für einen Teil am Wochenende nach Nürnberg und für Marcus zu den „Süddeutschen“ ins hessische Wetzlar.