Sportlerehrung - Zirndorf

Zirndorf im Zeichen des Sports

Händeschütteln war angesagt, als Bürgermeister Thomas Zwingel im Rahmen eines Festabends am 10. März Sportlerinnen und Sportler aus fünfzehn verschiedenen Sportarten, von Geräteturnen bis Volleyball, für ihre hervorragenden Leistungen im vergangenen Jahr auszeichnete.

Dauergast Werner Kohnen wurde auch dieses Jahr wieder für seine erfolgreichen Einsätze in der vergangenen Saison geehrt. Besonders hervorzuheben war natürlich der Deutsche Seniorentitel im Hochsprung, aber auch die Bayerischen Titel sowie Vizetitel sind hier nicht zu vergessen.

Auch Rückkehrerin Tina Pröger freute sich über die Einladung der Stadt Zirndorf. Nachdem sie letztmalig 2009 für ihre Vorjahreserfolge geehrt wurde, bevor sie dann zum 1. Januar 2009 in die Nachbarstadt wechselte, konnte sie dieses Jahr wieder erstmals die Glückwünsche aus dem Zirndorfer Rathaus entgegennehmen. Pröger's Ehrungsliste ist lang, von Bayerischen Titeln über "Süddeutsche", bis hin zum Bronzerang bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften. Selbst mit der bayerischen Auswahl dominierte sie den Ländervergleichskampf.

"Die jungen Wilden" standen den Beiden nichts nach. So wurden Miriam Backer und Zoé Brock für ihre Titel auf Bezirksebene geehrt. Miriam durfte sich zudem noch mit der Crossmannschaft, welche durch Annemarie Hummel und Lisa Keck ergänzt wurde, über den Vizetitel in Mittelfranken freuen.

Beim heimischen Crosslauf, welcher im vergangenen Jahr im Zimmermannspark ausgetragen wurde, waren darüber hinaus auch noch Antonia Müller, Johanna Westphal und Amelie Brandl mit ihrer Mannschaft erfolgreich.

Weitere Einzeltitel gab es für Yara Prusko, Julia Schneider, Svenja Farthöfer - Titelgewinn beim Kreisvergleich -, Patrick Berthold und Amelie.

Herzlichen Glückwunsch an unsere erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler sowie deren Trainer.