Mittelfränkische Blockwettkampfmeisterschaften - Gunzenhausen

Einen Mittelfränkischen Meistertitel haben die Schülerinnen B nach ihrem Blockwettkampf am 26. Juli in Gunzenhausen schon unter Dach und Fach.
Zunächst hat Tina Pröger W13 im Blockwettkampf "Lauf" in der Einzelwertung den ersten Platz belegt und damit schon mal einen guten Grundstock für den späteren Mannschaftssieg gelegt. Ihre Leistungen: 75m 10,63 sec, 60mH 10,08 sec, Weit 4,00m, Schlagball 50,00m und 800m 2,35,84 min.

Sabrina Münch W13 hat im Blockwettkampf "Sprung" einen zweiten Platz belegt. Ihre Leistungen: 75m 10,36 sec, 60mH 11,33 sec, Weit 4,17 m, Hoch 1,51 m und Schlagball 27,00m.

Johanna Berndt W12 ist ebenfalls beim "Sprint/Sprung" Dritte geworden, Ihre Leistungen: 11,14 sec, 11,50 sec, 3,87m, 1,45m und 30,00m

Ja, und auch die anderen Mädchen haben noch recht fleißig Punkte gesammelt. Als man am Schluss die Punkte der fünf Besten addierte hat, waren die Zirndorfer Mädchen mit 11365 Punkten auf dem ersten Platz. Da ist es dann auf dem Siegertreppchen bei dem Ansturm aller Mannschaftsmitglieder ("alle Neune") schon etwas eng zugegangen. Wie sehr sie sich gefreut haben, kann man erahnen wenn man das Siegerfoto betrachtet. Aber demnach müsste eigentlich Trainer Armin gewonnen haben, denn der strahlt glaube ich am meisten.
Unser Glückwunsch geht natürlich an beide, Mannschaft und den Trainer.
Womit der Trainer wohl den Siegerpokal gefüllt hat? Mit Eistee, Limo, Fruchtsaft, Mineraltrink oder mit Speiseeis oder etwa nur mit viel Lob? Wir müssen ihn da glaub ich mal fragen.