Laufbahn am Schulsportplatz saniert - Zirndorf

Ende Oktober wurden die Sanierungsarbeiten an der Laufbahn des Schulsportplatzes abgeschlossen.

Etwa 70.000 Euro ließ sich die Stadt Zirndorf die dringend erforderliche Sanierung der Laufbahn am Schulsportplatz kosten. Unter dem Aspekt der Förderung des Breitensports, einer im Kommunalrecht vorgesehenen freiwilligen Leistung der Gemeinde, eine wert- und sinnvolle Investition für die Bibertstadt.

Im Rahmen der Sanierungsarbeiten wurde die Oberfläche der Laufbahn erneuert. Die Maßnahme wurde rechtzeitig durchgeführt, so dass keine Sanierung des Unterbodens erforderlich wurde. Zudem wurde die ursprüngliche Kostenschätzung, die sich auf 80.000 Euro belief, deutlich unterschritten.

Der Zirndorfer Schulsportplatz wird in erster Linie von allen Zirndorfer Schulen und der Leichtathletikabteilung des TSV Zirndorf genutzt. Außerdem werden dort regelmäßig die Bundesjugendspiele ausgetragen. Vier bis fünf Schulklassen können den Sportplatz, der neben der Laufbahn auch mit mehreren Weitsprung-, Hochsprung- und Kugelstoßstationen ausgestattet ist, gleichzeitig nutzen.


Bildunterschrift:
Stolz präsentieren Ralf Klein, Leiter der Servicebetriebe Zirndorf, Bürgermeister Thomas Zwingel, Walter Huber, Leichtathletik-Abteilungsleiter des TSV Zirndorf, und Werner Bieberich, Platzwart, die neu sanierte Laufbahn.