Nordbayerische Meisterschaften - Fürth

Am Sonntag gab es die Fortsetzung der nordbayerischen Meisterschaften der Aktiven und U18, dieses Mal rief der TSV Katzwang zu den Nordbayerischen Hallenmeisterschaften in der LAC-Halle für die U20 und U16 auf. Für die vorderen Plätze reichte es zwar leider nicht immer, aber es gab durchaus tolle Leistungen der TSV-Athleten zu bewundern.

Johanna Bischoff (U20)
verbesserte ihre persönliche Bestleistung über die 60 m in einem Monat von 9,29 auf 8,96 sec! Über die 200 m verpasste sie mit 30,04 sec nur knapp eine 29ziger Zeit. Miriam Backer (W14) konnte sich mit 8,71 sec im Vorlauf gegen 68 Konkurrentinnen durchsetzen und kam in ihrem B-Endlauf über die 60 auf den 6. Platz (8,82 sec).

Im Kugelstoßen der W14 kam Zoé Brock in den Endkampf, somit durfte sie nochmals drei Stöße abliefern. In ihrem dritten Versuch erzielte sie ihre Bestweite. 8,30 m standen am Ende in der Ergebnisliste. Lara Mahlmeister vom TSV Münnerstadt erzielte auf den Zentimeter genau die identische Weite, aber auf Grund der besseren Zweitweite (8,29 m) konnte sich die Münnerstädterin durchsetzen und erreichte vor Zoé den 7. Platz.
 
Am Schluss kamen auch die „Langstreckler“ auf ihre Kosten. Miriam und Edina gingen bei den 800 m an den Start. Im zweiten und letzten Zeitendlauf sicherte sich Edina in 2:48,99 min den 7. Platz. Miriam musste sich knapp geschlagen geben und kam mit 2:57,13 min auf den 9. Platz.

Mit an Bord waren auch zwei Newcomer. Für Annemarie Hummel (W15) und Daniel Geigl (M15) war es bei den Nordbayerischen Meisterschaften ein denkbarer schwerer Einstand in das Wettkampfgeschehen, aber für Beide werden noch viele weitere Wettkämpfe folgen.